Detailansicht

Bei Fragen bin ich gerne persönlich für Sie da:

Sven Urban

Tel.: 040-736 090-23

Per Mail kontaktieren

Schaumparty in der Deponie

08.11.2019 - Pressemeldung,

In Deutschland ist Brandschutz Ländersache. Dies bedeutet für die Länder, neben den Vorschriften und Vorgaben zur Verhütung von Bränden auch Maßnahmen zur Brandbekämpfung, zur technischen Hilfe und im Katastrophenschutz zu erlassen. Im Schleswig-Holsteinischen Brandschutzgesetz ist daher festgelegt, dass die Aufgabe des abwehrenden Brandschutzes und der Technischen Hilfe bei den Kreisen liegt.

Um auch bei Großschadenslagen, die durch die ortsansässigen Feuerwehren nicht mehr alleine bewältigt werden können, Hilfe leisten zu können, wurden sogenannte (Kreis-)Feuerwehrbereitschaften gegründet. 

Damit im Einsatz die Zusammenarbeit der verschiedenen Einheiten gelingt, müssen unterschiedliche Szenarien regelmäßig geübt werden. Eine solche Übung hat am 2. November 2019 auf dem Gelände der Buhck GmbH & Co. KG in Wiershop stattgefunden. Hinweisgeber und Organisator dafür war unser Kollege und Werkstattleiter Volker Peters, der sich ehrenamtlich als Gruppenführer bei der Freiwilligen Feuerwehr Hamwarde engagiert und stellvertretender Zugführer bei der 1. Allgemeinen Feuerwehrbereitschaft is

Mit rund 100 Feuerwehrleuten war die 1. Allgemeine Feuerwehrbereitschaft, verstärkt durch die DLRG, am Morgen des 2. Novembers angetreten. Trotz des regnerischen Wetters konnten so alle Übungsszenarien zügig und erfolgreich bewältigt werden. Als Abschluss wurde ein Mittagessen durch die DLRG in der Feuerwache Hamwarde ausgegeben.
 

Zurück