Detailansicht Detailansicht Detailansicht Detailansicht Detailansicht Detailansicht

Bei Fragen bin ich gerne persönlich für Sie da:

Oliver Friedrichs

Tel.: 040-73 60 90-23

Per Mail kontaktieren

Welcome REO!

16.06.2017

Aber sollte es nicht eigentlich „Rio“ heißen?  Und fehlt da nicht auch noch ein kleines „to“? Oder mal ganz direkt: Worum geht es eigentlich?

Die Antwort ist einfach. Denn REO steht für Real Estate Operations. Hinter diesem einprägsamen Namen verbirgt sich wiederum ein Team von Immobilienfachleuten der alstria office REIT-AG. Nun ahnen Sie sicher schon, worum es geht. Denn wir durften „REO“ tatsächlich in unserer Gewerbeabfallsortieranlage in Hamburg-Billbrook, der Bestsort,  willkommen heißen. Übrigens schon zum zweiten Mal! Die erste Veranstaltung dieser Art vor rund drei Jahren fand so großen Anklang, dass wir das Team um Martin Jenke nun erneut begrüßen durften. Offensichtlich hatten die Teilnehmer der ersten Tour ordentlich Werbung bei ihren Kollegen gemacht! Rund zwanzig Unerschrockene trafen sich also bei bester Laune im Mai zu einer Besichtigungstour der besonderen Art.

Benjamin „Benny“ Deckert, Stoffstrommanager der Bestsort, begrüßte unsere Gäste und fand bei Kaffee und Tee einleitende Worte zur Anlage und zu deren Aufbau. Im Jahre 2006 in Betrieb genommen, zählt die Bestsort mit ihren Nah-Infrarot (NIR)-Scannern und ihren weiteren Aggregaten noch immer zu den modernsten Gewerbeabfallsortieranlagen in ganz Norddeutschland. Besondere Beachtung fand dabei die sehr große Flexibilität der Anlagentechnik. Es sei erstaunlich und beeindruckend zugleich, so fasste es Martin Jenke von der alstria im Anschluss an den Rundgang durch die Bestsort zusammen, wie sich diese „robuste Anlage“ an wechselnde Gegebenheiten und Inputströme anpassen lässt. Im Nachgang zum Rundgang, der natürlich wieder durch Benjamin Deckert geleitet wurde, gab es noch genügend Zeit für Fragen und Diskussionen rund um die Themen aus Entsorgung und Nachhaltigkeit. Insgesamt also eine Veranstaltung, die für beide Seiten ein Gewinn war, und uns sehr viel Spaß gemacht hat! Wir hoffen auf eine Fortsetzung dieser kleinen, aber doch schon liebgewonnen Tradition!

Zurück